Re: Verdauungskraftaufbau durch Entgiftung


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]


Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 05 Dezember, 2001 um 23:57:22:

Antwort auf: Verdauungskraftaufbau durch Entgiftung von Michael am 03 Dezember, 2001 um 22:38:16:

Hallo Michael,
in unserer Praxis haben wir bereits viele Menschen behandelt, von denen auch einige dabei waren, die versucht hatten, eine geschwächte Verdauungskraft mit Yoga, Tai Chi, Qi Gong, Ayurveda oder rein geistigen bzw. meditativen „Anstrengungen“ aufzubauen. Darunter waren und sind auch verschiedenen Therapeuten und spirituelle Lehrer(innen), die ihre Sache durchaus intensiv betreiben und anwenden. Sie hatten jedoch mit all ihren Methoden ihre Verdauungskraft nicht regenerieren können. Außerdem waren fast alle ebenso stark mit Umweltgiften belastet wie die meisten anderen Patienten und hatten somit auch mehr oder weniger körperliche Beschwerden. Das soll nun keineswegs heißen, dass man dieses Ziel nicht grundsätzlich mit diesen Methoden erreichen könnte - vorausgesetzt die Organfunktionen sind nicht all zu sehr gestört und man ernährt sich relativ gesund. Denn es gibt immer viele verschiedene Wege, die zum Ziel führen! Darauf habe ich bereits in „Gesund und Allergiefrei“ an einigen Stellen hingewiesen.
Ein guter Freund und Mitarbeiter von uns, Uwe Schmid, ist seit vielen Jahren Yogalehrer. Mit ihm zusammen werden wir in den nächsten fünf bis zehn Jahren unter anderem diejenigen Körperübungen des Hatha-Yoga herausfinden, welche eindeutig die verschiedenen Organfunktionen des Verdauungstraktes aktivieren können. In „Gesund und Allergiefrei“ habe ich jedoch geschrieben, dass man das erwünscht Ziel mit Hilfe dieser Übungen grundsätzlich nur dann erreichen kann, wenn sie nicht nur korrekt, sondern auch bewusst ausgeübt werden.

Im „Handbuch für Allergiker“ stelle ich unter anderem die ausgesprochen wirksame „Vitamin-Entgiftung“ vor, mit der man den gesamten Körper von allen Umweltgiften nach und nach befreien kann. Eine geschwächte Verdauungskraft kann sie jedoch nicht direkt aufbauen, so wie es bei der Aufbau- und Entgiftungstherapie mit der Nahrung (= Heilnahrung) der Fall ist. Dennoch kann sich eine Verdauungsschwäche durchaus infolge der allgemeinen Entgiftung und Stoffwechselverbesserung des Körpers mit der Zeit auch von ganz allein regenerieren, wenn sie ist nicht all zu stark ist und man sich so ernährt, dass die Nahrung entsprechende Aufbaukräfte für diese Organe enthält. Was man unter „Aufbaukräften“ versteht, wird ausführlich in „Gesund und Allergiefrei“ beschrieben.

Nach zehn Jahren Praxiserfahrung und mit meinen Kenntnissen in den verschiedenen Naturheilverfahren kann ich heute mit Sicherheit sagen, dass es nicht allzu viele gute Entgiftungsthrapien und Aufbaumethoden für eine geschwächte Verdauungskraft gibt. Und warum sollte man unsere Nahrung nicht als Heilmittel nutzen, zumal sie – richtig angewandt – derart intensive Heilkräfte in sich trägt?! Wer einen anderen Weg geht, mag durchaus auch am gewünschten Ziel ankommen. Wir kennen jedoch persönlich keinen, der das geschafft hat! Nun ja, mit Gesunden haben wir ja (leider) auch nicht so viel zu tun.

Viele Grüße H. Müller-Burzler



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]