ZÄHNE und ROHKOST - Ernst Günter


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Farin am 17 Januar, 2002 um 09:33:08:

Lieber HMB, liebe Thea,

Ernst Günter, Rohköstler aus der Schweiz, wurde 80 Jahre alt (1990 verstorben). Auch er hatte durch Obstkost alle Zähne verloren (wie Wandmaker). Hier ein Auszug aus einem seiner Bücher,

"Lebendige Nahrung (Ohne Krankheiten leben)":

S.43
"Ich warne davor, sich auf Säure-Basentabellen zu verlassen, welche alle Früchte als basisch bezeichnen. Als ich jahrelang im Süden Floridas wohnte und dort einen tropischen Garten besass, habe ich aufgrund dieser Tabellen auch den sauren Früchten stark zugesprochen, besonders den Grapefruits. Da fingen meine Zähne an zu zerfallen, und dazu bekam ich Rheuma in einer Schulter. Ich habe mir fast den Kopf darüber zerbrochen, dass dies bei 100 Prozent Rohkost möglich war. Als ich wieder in die Schweiz übersiedelte, wo keine Grapefruits wachsen, verschwanden die Schmerzen sehr bald wieder. Die Zähne waren jedoch nicht mehr zu retten. Erst jetzt merkte ich den furchtbaren Betrug."

Sollten Sie, lieber Herr Müller-Burzler, Informationen zum Thema Zahnsanierung nach Rohkostschäden haben und vielleicht einen geeigneten Zahnarzt kennen, so wäre ich für Hinweise sehr dankbar.

MfG
Farin


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]