Re: ZÄHNE und ROHKOST - Ernst Günter


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 03 Februar, 2002 um 20:15:40:

Antwort auf: ZÄHNE und ROHKOST - Ernst Günter von Farin am 17 Januar, 2002 um 09:33:08:

Hallo Farin,
alle reinen Obstköstler, die ich bis jetzt kennen gelernt habe, litten unter ausgeprägten Mineral- und Vitaminmängeln. Unter anderem fehlte ihnen natürlich auch das Kalzium, das neben natürlichen Fluorverbindungen und den Phosphationen, die zum Beispiel viel in Getreide, Nüssen und Ölsamen sowie Hülsenfrüchten vorkommen, zur Remineralisierung des Zahnschmelzes nach einem Säureangriff notwendig sind.
Wer nur von Obst lebt, muss ein ausgesprochen spiritueller Mensch sein, was natürlich auch ein entsprechendes Leben und Verhalten miteinschließt! Und er muss den Körper dazu anregen, all die fehlenden Substanzen, ähnlich wie bei der Lichtnahrung, selbst zu bilden. Die reine Obstkost ist somit die letzte Vorstufe zur Lichtnahrung. Wie man diese richtig praktiziert, so dass auch all die notwendigen Transmutations- und Neubildungsprozesse im Körper stattfinden, wodurch keine Nährstoffmängel mehr auftreten, werde ich ausführlich im Folgebuch von „Gesund und Allergiefrei“ beschreiben. Außerdem darf man mich zu diesem Thema natürlich auch im dritten Teil (= Aufbauseminar Teil II) des Ernährungsseminars ansprechen.
Der Vollständigkeit halber muss ich jedoch ergänzen, dass ich dieses Wissen derzeit auch für gefährlich halte, da ich leider immer wieder erkennen muss, dass nicht alle Menschen mit dem Inhalt von „Gesund und Allergiefrei“ gewissenhaft und verantwortungsbewusst umgehen. Welch eine gewaltige und möglicherweise auch gefährliche Welle wird erst entstehen, wenn die Erkenntnisse bezüglich der höheren Ebenen der dritten Trennkoststufe, die ja am Ende eine reine Rohkosternährung darstellen, veröffentlicht werden?! Denn um diese seelisch und körperlich unbeschadet anwenden zu können, muss man in jeder Hinsicht (geistig, seelisch und körperlich) dafür bereit sein. Die notwendigen inneren und äußeren Voraussetzungen dafür sind jedoch in den meisten Fällen derzeit noch nicht gegeben und dann kann eine solche Ernährungsweise aus bestimmten Gründen, die ich ausführlich besprechen werde, auch mehr oder weniger große Schäden anrichten!

Recht herzlich Grüße H. Müller-Burzler



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]