Re: Yoghurt und Margarine


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 03 Februar, 2002 um 20:16:43:

Antwort auf: Yoghurt un Margarine von Rescheneder am 22 Januar, 2002 um 04:25:35:

Lieber Herr Rascheneder,
bitte nehmen Sie es mir nicht übel, wenn ich Ihre Fragen teilweise indirekt beantworte. Die Lebenseinstellung von mir und meiner Frau ist, dass wir mit wenigen Ausnahmen nur solche Lebensmittel kaufen, die so wenig wie möglich behandelt und verarbeitet wurden. Außerdem verwenden wir seit einigen Jahren fast ausschließlich Produkte aus biologischer Erzeugung, was durch irgendein Bio-Zeichen nicht unbedingt gegeben ist, da der Begriff „Bio“ nach meinen derzeitigen Kenntnissen nicht gesetzlich definiert und für wirklich biologisch hergestellte Produkte nicht geschützt wurde. Wenn wir daher einen Yoghurt kaufen, dann trägt dieser in der Regel immer ein „Demeter“- oder „Bioland“-Siegel und wird in entsprechenden Molkereien hergestellt.
Natürliche probiotische Kulturen halte ich persönlich nicht für bedenklich, auch wenn Sie nach meiner Ansicht keine besonderen gesundheitlichen Vorteile haben. Sie gehören zum Trend der heutigen Ernährungsindustrie, die auch etwas für die Darmflora tun möchte, gleichzeitig jedoch nicht weiß oder wissen will, wie schädlich so manch andere von ihr hergestellten Produkte sind.
Meine Empfehlungen möchte ich mit einem sinngemäßen Zitat von Prof. Kollath beenden: „Lasst eure Nahrung so natürlich wie möglich“. Wenn Sie sich daran halten, werden Sie sich auch um die vielen Zusatzstoffe vieler industriell hergestellten Nahrungsmittel keine Gedanken mehr machen müssen.

Viele Grüße H. Müller-Burzler



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]