Re: cellagon aurum


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von frederic am 23 Februar, 2002 um 15:37:42

Antwort auf: Re: cellagon aurum von thiemannm. am 23 September, 2001 um 21:57:10:

an alle, die sich für cell aurum interessieren oder durch einnahme von anderen präparaten gesund werden möchten:
1. das von berner (chef, erfinder, manager von cell. aurum) gewählte und praktizierte vertriebskonzept entspricht m.E. nicht dem gedanken eines auf das wohl seiner mitmenschen bedachten person, sondern dem eines modernen geschäftsmanns.

via mlm-vertriebskonzept vertriebene produkte haben in der regel einen herstellungspreis, der bis zu 1/30 unter dem herstellungspreis liegt. ja richtig gelesen: 1/30 (oder noch weniger).
können die ingredenzien da noch so gut sein wie angepriesen?

die aussage, jeder berater dürfe nur 5 weitere helfer haben ist redundant: es ist egal, wieviel betreuer (hierarch. höherer berater) ein berater aktiviert, solange in vertikale richtung keine grenze gesetzt wird und das provisionsmodell alle hier. höherern berater (betreuer) berücksichtigt.

2.
gesund werden kann man im übrigen nur, wenn akute schwere störungen symptomatisch mit med hilfe od anderen geigneten heilverfahren bekämpft werden und gleichzeitig sog. funktionelle störungen durch positive suggestion und befolgen einfacher ernährungsregeln ausgeräumt werden. gesunde ernährung bringt nämlich solange nichts, wie man neg. gedanken hegt. jeder gedanke zieht chemische prozesse nach sich -> negative gedanken sind gift für den organismus -> wer gesund isst und negativ denkt kann besser schlecht essen und positiv denken, denn dann hohlt der köper aus einem fetten burger noch mehr heraus, als aus gedünstetem blattspinat an heilbuttfilet !

haben Sie schon einmal bei depression, ärger, hektik, eifersucht, zorn, haß, wut, allg. unzufriedenheit etwas gesundes gegessen, ohne dass es Ihnen übel aufgestoßen ist, Sie es gut verdaut und ausgeschieden haben, ohne durchfall, ohne verstopfung ohne blähungen ? nein, ich kenne auch niemanden.

basische ernährung kann bei streß zu säurebildung führen ! wichtige spurenelemente, vitamie werden nicht resorbiert, verdauungsfunktionen werden reduziert (fängt schon mit der speichelbildung im mund an).

leider sind wir alle gefangene unserer gewohnheiten und umgebung und trotz besseren wissens fällt es uns schwer, änderungen vorzunehmen. deshalb suchen nach heilung von außen, da wir wie gelähmt sind und unfähig, teifgreifende änderungen an uns selbst vorzunehmen.
und dann gibt es da einen herrn berner, der macht mit seinem "wundersaft" gesund.
für diejenigen, die sich wirklich schlecht ernähren und nun 1. autosuggestiv bei jeder einnahme heilung herbeirufen und 2. die ansonsten fehlenden nährstoffe ihrem körper nun zuführen können, kann durch einnahme des safts wahrsch. heilung herbeigeführt werden.

für alle schwer-suggestivierbaren persönlichkeiten, insb. solche, die sich ohnehin schon "gut" ernähren, ist der saft nicht ratsam.

hier empfiehlt sich eher die unter 2. einleitend genannte vorgehensweise.


liebe grüße und gute besserung an alle teilnehmer dieses forums,
frederic




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]