Immunsystem


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Sibylle. am 14 Maerz, 2002 um 20:17:10

Antwort auf: Re: Wann bin ich gesund? -Meine Theorie von Andreas am 14 Maerz, 2002 um 12:57:04:

Hallo an alle Mitleser!
Erstmal sorry, habe ausversehen meinen Beitrag nochmals eingegeben, weil er irgendwie bei mir nicht angezeigt wurde...

Hallo Andreas,
ich setze den Überlegungen noch eins drauf: Annahme, mein Immunsystem arbeitet zu 60%, mein Körper ist aber zu 80% verschlackt. Dann würde das doch bedeuten, dass ich Probleme habe, bzw. unter Krankheitssymptomen leide und das, obwohl ich mich mittlerweile auf der von HP M.-B. beschriebenen 5.-6. Energieebene der Lebensmittel befinde. Nun könnte aber ein "normaler" Mischköstler z.B. ein Immunsystem haben, dass zu 90% arbeitet und auch eine 80%ige Verschlackung aufweisen. Ihm geht's dann vielleicht hervorragend, weil sein Immunsystem ja so toll arbeitet und er mit der Verschlackung gut zurecht kommt.

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, hast Du es so ähnlich ausgedrückt, als Du das Wort "Lebensenergie" verwendet hast. Woher kommt diese Lebensenergie? Kommen unsere Kinder schon mit unterschiedlichen Energieniveaus auf die Welt? Und wenn ja, wie können wir diese Niveaus beeinflussen? Anders ausgedrückt zum Thema Spiritualität/Lebensenergie: ich praktiziere seit 14 Jahren Yoga, meditiere, lebe bewusst, achte seit Ewigkeiten auf meine Ernährung und trotzdem bin ich krank. Wo liegt der Hacken?

Oder fühle ich mich nur krank, weil ich bewusster lebe, weil ich durch meine Ernährung und meinen "Lebenswandel" mehr entgifte, als Andere?

Freue mich auf Deine Antwort.

Sibylle.



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]