Re: Essener Brot - Rezept


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Katharina am 29 Maerz, 2002 um 00:30:39

Antwort auf: Re: Essener Brot - Rezept von Jenny am 28 Maerz, 2002 um 08:19:21:

Hallo Jenny,

es ist nicht wirklich ein Rezept, sondern nur das, was nach einigem Ausprobieren am besten geklappt hat.
Ich habe es bisher nur mit Dinkel und mit Nacktgerste probiert. Nacktgerste keimt gleichmäßiger, hat aber offensichtlich so wenig Kleber, dass man in den Teig zusätzlich Mehl machen muss.
Dinkel wird 2 Tage angekeimt und dann komplett im Mixgerät mehr oder weniger pürriert. Dann kommt die Masse in eine Brotmaschine (ohne zus. Wasser oder Mehl, aber mit ganz wenig Hefe), in der sie noch ca. 10-15 Minuten geknetet wird. Der Teig wird bei Dinkel ziemlich klebrig und es ist nicht so einfach dann daraus die Fladen zu formen, das geht dann nur mit Hilfe von etwas Mehl.
Dann werden die Fladen bei ca. 50°C (kleinste Stufe des Ofens, evtl. mit Kochlöffel in der Ofentür)2-3 Stunden (oder auch länger) gebacken oder getrocknet.
Das Brot hält sich auch einige Tage ohne sauer zu werden.
Es ist innen recht dunkel gefärbt aber einigermaßen trocken und nicht flüssig, wie du es beschreibst. Aber das geht sicher nur für Fladenbrot.

Ich hoffe, es klappt
viele Grüße
Katharina


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]