Re: Richtiges pH-Wert-Messen des Speichels


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 06 Maerz, 2001 um 16:24:16:

Antwort auf: Re: Rohkost und schlechte Zähne von Ingrid-O. am 06 Maerz, 2001 um 07:47:56:

Liebe Ingrid-O.,
der Test, so wie er in den CMO-Unterlagen beschrieben wird, hat nach meiner Ansicht keine besondere Aussagekraft. Entscheidend ist nicht der pH-Wert des Speichels direkt nach dem Essen oder Trinken irgendeines Lebensmittels, sondern zwischen den Mahlzeiten. Da durch den Verdauungssaft (Enzyme, Mineralien etc.) der Ohrspeicheldrüse der Speichel in der Regel immer basisch ist, sollte der Speichel ausschließlich vor oder zwischen den Mahlzeiten bzw. mit einem Mindestabstand von einer halben Stunde zu jeglicher Nahrungsaufnahme gemessen werden (siehe Seite 383 in "Gesund und Allergiefrei"). Außerdem darf man vor dem Messen natürlich auch kein Kaugummi gekaut haben.
Wenn man hingegen innerhalb der ersten Minuten nach dem Verzehr einer Zitrone, die den Speichelsaft ja ganz besonders stark zum Fließen bringt, den pH-Wert des Speichels misst, ist dieser bei einigermaßen gesunden Menschen immer basisch!
Warten Sie daher mindestens eine halbe Stunde ab. Wenn Sie den Speichel dann messen, erhalten Sie den "wahren" pH-Wert, so wie er über 20 Stunden am Tag im Mund ist. Messen Sie den Speichel auch einmal nach einer stressigen Situation oder früh morgends nach dem Aufwachen. Das sind die wahren Werte, die für unsere Zähne "Leben oder Tod" bedeuten!

Viele Grüße H. Müller-Burzler



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]