Re: Eßstörung und Neurodermitis


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Alex am 01 Mai, 2002 um 10:11:39:

Antwort auf: Eßstörung und Neurodermitis von Luise am 30 April, 2002 um 22:22:30:

Ich kann dir vielleicht eine Erklärung zu deinen Heißhungerattacken geben. Ich bin zwar kein Arzt, jedoch wurde es mir durch einen Arzt wie folgt geschildert.
Wer Neurodermitis hat, produziert viele Stresshormone, unter anderem auch Adrenalin. Dies scheint der "natürliche Gegenspieler" des Insulins zu sein. Der Körper unterzuckert also offensichtlich durch die Stressbelastung. Dadurch kriegt man unheimliches Verlangen auf Süßes. Das verschlimmert jedoch die Neurodermitis wiederum.
Man erkennt : ein Teufelskreis. Also ist wohl die beste Therapie mit viel Selbstdisziplin deine Neurodermitis in den Griff zu bekommen.
Bei Essstörungen würde ich dir raten ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wenn du nämlich mit deinem unbedingten Willen gesund zu werden es nicht schaffst deine Ernährung umzustellen stimmt etwas nicht.
Für mich stellte es z.B. kein Problem da meine Ernährung komplett umzustellen. Denn ich will gesund werden. Und darüber darf nichts stehen.

mfG

Alex


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]