Re: Zahnersatz - Welche Materialien?


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Miri am 01 Mai, 2002 um 16:19:35:

Antwort auf: Zahnersatz - Welche Materialien? von Albert W. am 24 April, 2002 um 11:15:44:

: Sehr geehrter Herr Müller-Burzler,

: Durch jahrelange Obst-Rohkost habe ich mir schwerste Zahnschäden eingehandelt, so dass ich eine Gebisssanierung in Betracht ziehe.

: Es gibt so viele gegensätzliche Meinungen über geeignete Zahnersatz-Materialien, dass es für mich nicht leicht ist, mich für das vermeintlich richtige zu entscheiden.

: Was wäre Ihre Empfehlung? Metall (Gold in reinster Legierung), Zement, Composite, andere Kunststoffe?

: Im Moment tendiere ich eher zu Gold, einem Material, das wohl keine Allergien auslöst und sich seit Jahrtausenden in der Zahnheilkunde bewährt hat. Von den neuen Kunststoffen kann man dies (noch) nicht sagen, abgesehen davon, das diese wohl des öfteren radioaktive Strahlen abgeben!

: Für Ihre Meinung zum Thema wäre ich sehr dankbar.

: Mit freundlichen Grüßen
: Albert W.

Hallo,

ich war erst vor kurzem in der Praxis von Familie Müller-Burzler und hatte mich auch nach Alternativen für Amalgan erkundigt. Mir wurde folgende Auskunft gegeben: für einige Monate ein Provisorium aus Plastik einsetzen zu lassen und letztdendlich sich dann für eine Füllung bzw. Inlay aus Keramik zu entscheiden. In meiner Verwandschaft habe ich auch einen Zahntechniker gefragt, der mir die gleiche Auskunft gegeben hat.
Auch Gold kann Allergien auslösen, allerdings haben Sie recht, je hochwertiger das Gold desto unproblematischer. Leider steigt auch so der Preis (bei dem es ja wohl dann, wenn es um die Gesundheit geht, nur zweitrangig ist).

Mfg

Miri




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]