Vitamin C hilft bei Allergien


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Ingolf am 26 Mai, 2002 um 23:46:51

"Eine Allergie ist durch eine veränderte Reaktionsweise des Immunsystems auf fremde Stoffe, sogenannte Allergene gekennzeichnet. Dabei kommt es zur Freisetzung von Entzündungsmediatoren wie Histamin, Leukotrienen und Prostaglandinen, die die für eine Allergie typischen Symptome wie Bronchienverengung, Juckreiz usw. verursachen.
Histamin spielt eine zentrale Rolle bei allergischen Erkrankungen und ist der Auslöser vieler allergischer Symptome. Der Histaminspiegel im Blut verhält sich umgekehrt proportional zum Vitamin C - Plasmaspiegel. Durch die Gabe von Vitamin C, das in der orthomolekularen Medizin auch als "natürliches Antihistaminikum" bezeichnet wird, lassen sich die Bluthistaminspiegel deutlich senken. In Abhängigkeit vom Krankheitsbild wird bei allergischen Reaktionen täglich 2 bis 5 Gramm Vitamin C oral empfohlen"
Quelle: " Orthomolekulare Medizin - ein Leitfaden für Apotheker und Ärzte" von Uwe Gröber
Ich habe diese Empfehlungen befolgt und sehr gute Erfahrungen mit hochdosiertem, säurefreien Vitamin C mit Bioflavonoiden gemacht.
Kostenlose Informationen von Ingolf_Klette@t-online.de


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]