Re: algen und schilddruesdenueberfunktion


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von maja vorsteher am 28 Mai, 2002 um 16:03:11

Antwort auf: Re: algen und schlddruesdenueberfunktion von ELke B am 19 Mai, 2002 um 13:27:53:

hallo elke,
danke fuer deinen tip.
ich nehme ein daenisches praeparat chlorella pyrenoidosa. welches ich hier in spanien bekomme.
vielleicht habe ich da instinktiv die richtige sorte gewaehlt.
ich werde den jodgehalt erfragen.
gerne esse ich auch die hitzki alge. aber diese hat natuerlic einen zu hohen jodgehalt.
danach habe ich stets beschwerden und habe sie jetzt ganz weggelassen.
liebe gruesse
maja
p.s.
biete zwei ferienziele mit burzlerkost an im forum-
schau einmal hinein-111
: : hallo,
: : hat jemand erfahrungen mit der einnahme und dem verzehr von algen bei schilddruesenueberfunktion??
: : mir geht es danach immer sehr schlecht- zittern am ganzen koerper und andere allergische reaktionen.
: : nun las ich, dass das bei einer ueberfunktion eine jodueberdosierung gegeben sei und algen hierbei kontraindiziert sind.
: : da ich leider keine anderen mineralstoffpraeparate vertrage, die im labor hergestellt sind, kann ich nun in leberstausituationen keine mineralien zufuehren.
: : vielleicht hat ja jemand eine idee.
: : maja




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]