Re: Übelkeit


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Gisela am 26 Juni, 2002 um 18:38:57:

Antwort auf: Übelkeit von Vera am 26 Juni, 2002 um 17:37:19:

Hallo,

ja von einer fructosemalabsorption können solche beschwerden durchaus kommen das ist die gute nachricht.
die schlechte nachricht ist, dass eine fructoseintoleranz oder malabsorption selten alleine auftritt, sondern meist trittbrettfahrer einer lactoseintoleranz ist.
eine konsequente fructosearme ernährung, verzicht auf fertig- und halbfertigprodukte, und mal mindestens vorübergehend verzicht auf milchprodukte werden sicher ihre positive wirkung zeigen.

liebe grüsse gisela

: Seit Januar 2002 leide ich mittlerweile an Übelkeit. Begonnen hat es mit einer ziemlich schweren Übelkeit mit Durchfall, Schwäche, erhöhter Tempatarur, allerdings ohne Erbrechen. Ca eine Woche war ich bettlägerig und Tropfen gegen Übelkeit und Infusionen haben rein gar nicht geholfen. Nachdem ich mich erholt hatte, bekam ich einen Rückfall, der ähnlich verlief. Seitdem hatte ich phasenweise immer wieder Übelkeitsattacken und Verdauungsstörungen (Verstopfung, dann wieder Durchfall). Mein Hausarzt weiss nicht weiter, da eine Magenspiegelung und eine Blut- sowie Stuhluntersuchung ergebnislos waren. Jetzt hat ein Gastroenterologe eine mässige Fructosemalintoleranz festgestellt. Können daher meine Beschwerden kommen? Wenn ja, was muss ich dann tun, bzw. essen oder nicht-essen? Ist es sinnvoll einen Kinesiologen aufzusuchen?
: Falls jemand ähnliche Erfahrungen hat würde ich mich über Antworten freuen!




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]