Re: Übelkeit


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von ElkeB am 27 Juni, 2002 um 09:44:00:

Antwort auf: Übelkeit von Vera am 26 Juni, 2002 um 17:37:19:

Hallo Vera,

meiner Tochter (15) war es auch ständig übel und körperlich wurde sie immer schwächer. Meine Heilpraktikerin hat bei ihr eine ziemlich starke Übersäuerung festgestellt, mit Hilfe der Irisdiagnostik wurde eine sehr starke Magen- und Zwölffingerdarmbelastung (Veranlagung dazu) festgestellt und mit einem Tensor wurde ein Befall des Magens mit dem Heliobacter ermittelt...

Medikation erfolgte folgendermaßen: AlkalaN, Pascomag und Gastritol-Tropfen. Nach ca. einer Woche Behandlung ist die Übelkeit weg, die körperliche Schwäche ebenfalls und vor allem die Laune ist viiiel besser... Die Einnahme der Medikamente soll kurmäßig erst mal über 4 Wochen erfolgen. Außerdem soll meine Tochter beim Hausarzt einen Lactose-Intoleranz-Test machen.

Einen Besuch beim Kinesiologen finde ich sehr sinnvoll, diese Art der Diagnose fasziniert mich selber immer wieder auf´s Neue. Letztendlich wird man dabei ja SELBST befragt und der Körper hat damit eine echte Chance, sich zu äußern... Auch mit dem Tensor habe ich schon bemerkenswerte Erfahrungen gemacht. Beides ist m.E. gleichwertig.

Allerdings sollte es ein Kinesiologe/Therapeut sein, dem man echt vertraut (ein gutes Gefühl sollte man dabei haben).

Gute Besserung und viele Grüße Elke


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]