Re: Gifte/Schwermetalle neutralisieren


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von ElkeB am 19 September, 2002 um 10:40:25:

Antwort auf: Gifte/Schwermetalle neutralisieren von Susanne am 17 September, 2002 um 12:19:24:

: Hallo Zusammen,

: ich hatte bisher eine chronische lymphatische Diathese (Schwäche des Lymphsystems). Nach nunmehr 2 Jahren homöopathischer Behandlung haben wir nun das richtige Mittel (Calcium carbonicum) gefunden, welches ich in der C200 vor ca. 7 Tagen eingenommen.

: Gestern habe ich nun im gesamten Körper Knochenschmerzen bekommen, darauf folgten im vorderen Schädelbereich auf der rechten Seite starke Kopfschmerzen (Die hatte ich früher auch immer wenn ich länger Sport getrieben habe).
: Meine Vermutungen, dass es sich hier um Giftstoffe/Schwermetalle handelt, die durch die Gabe (wie auch beim Sport) freigesetzt wurden, bestätigt sich immer mehr.

: Wie kann man vermeiden, dass sich diese irgendwo im Körper festsetzen und eine Neutralisation und Ausscheidung begünstigen???
: Welches homöopathische Mittel in der Tiefpotenz könnte dies leisten?
: Wo gibt es Infos hierzu??

: Vielen Dank für Eure Hilfe.

: Susanne

Hallo Susanne,

Calcium carbonicum habe ich früher auch mehrfach bekommen und so viele Symptome produziert, dass es schon Arzneimittelprüfungen waren. Heute bekomme ich Sepia (da ist unter anderem auch C.C. drin und so vertrage ich es besser).

Was Gifte und Schwermetalle angeht, so sollte erst einmal festgestellt werden, um welche Substanzen es sich handelt, ausgehend von möglichen Expositionsquellen. Diese Quellen sind als erstes auszuschalten. Wenn Amalgam im Spiel ist - Amalgam raus (unter Vollschutz).

Es gibt verschiedene Möglichkeiten von Testen. Die schulmedizinisch anerkannten wie der Hauttest sind oft für die Katz. Dieser Test sucht nach Allergien, im Falle einer chronischen Intoxikation musst du aber nicht zwangsläufig allergisch auf das Zeugs sein. Das bedeutet, wenn z.B. der Epikutan-Test negativ ist, hast du Pech - für die Schulmedizin hast du dann erwiesenermaßen kein Problem mit den Stoffen.

Es gibt einen Melissa-Test (muss man wohl zu 50% selbst bezahlen), der soll recht aussagekräftig sein. Was die Tests angeht, so kannst du bei http://www.amalgamdiezeitbombe.de mal nachlesen, im dazugehörigen Forum kannst du per Stichwortsuche auch Infos finden.

Was Schwermetalle angeht, so ist der DMPS-Test wohl am aussagekräftigsten. Man braucht "bloß" einen kompetetenten Arzt, der die Ergebnisse richtig deutet. Meist wird erst viel mehr Kupfer ausgeschieden als Quecksilber, das bedeutet aber nicht, dass man keine Quecksilbervergiftung hat, Kupfer wird ledigleich schneller gebunden als Hg, wenn Kupfer alle ist, kommt Hg dran.

Über verschiedene alternative Tests kann man auch den "Stand der Dinge" abfragen, ich persönlich finde die angewandte Kinesiologie sehr gut, weiterhin hat mir der Aschoff-Test sehr viele Substanzen, mit denen ich belastet bin, angezeigt.

Eine homöopathische Ausleitung von Schwermetallen würde ich nicht machen lassen, es gibt da ein paar Hinweise, das das auch richtig schief gehen kann. Die Homöopathie versagt (sagt schon Hahnemann) bei Kunstkrankheiten, Vergiftungen zählen dazu.

Eine Darmreinigung bringt ebenfalls eine Menge Giftstoffe zur Ausscheidung, je nach Konstitution muss man da teilweise sehr vorsichtig rangehen. Mit der FX-Mayr-Kur und der milden Ableitungsdiät habe ich auch gute Erfolge gehabt.

Außerdem sorgt eine basenreiche Kost und evtl. unterstützende Mineralstoffgaben und bspw. Alkala N für eine Entsäuerung des Körpers, das wiederum ermöglicht es z.B. der Leber, effektiv selber zu entgiften.

Und zu guter Letzt sollte man die psychische Verfassung im Auge behalten, ich persönlich kann der Auffassung: Nur bei Menschen mit starken psychischen Belastungen können die Gifte "andocken", es wird immer zuerst das schwächste Organ belastet (der wunde Punkt)- nur zustimmen, warum sollten auch sonst viele Menschen von Vergiftungen bei gleicher Exposition wie psychisch Belastete gesund bleiben. Denen kann scheinbar nichts und niemand etwas anhaben bzw. sie werden damit alleine fertig.

Ich wünsche dir gute Besserung

viele Grüße Elke



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum mueller-burzler.de ]