Re: Unterschied DMPS und TMS D33?


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 29 September, 2002 um 23:40:51:

Antwort auf: Unterschied DMPS und TMS D33? von Nadine W. am 26 September, 2002 um 10:48:02:

Hallo Nadine,
erst einmal vielen Dank für Ihre Antwort, Martin, der ich jedoch noch etwas hinzufügen möchte.
DMPS (siehe auch http://www.gifte.de/dmps.htm) ist eine künstlich hergestellte chemische Substanz, die von vielen Anwendern keineswegs gut vertragen wird. Die Injektionen von DMPS stellen im Bereich der Entgiftungstherapien eine Art Rosskur dar, nach deren Anwendung viele Patienten unserer Erfahrung nach aber meistens keineswegs vom Quechsilber befreit sind, sondern nur von einem Teil. Viele Anwender würden eine Kur mit DMPS, die wir in unserer Praxis selbstverständlich nicht anwenden, daher niemals wiederholen, da sie häufig mit extremen körperlichen und/oder seelischen Reaktionen zu kämpfen hatten.
Um das Quecksilber und andere Schwermetalle und Gifte hundertprozentig aus dem Körper zu bekommen, muss man in der Regel andere Entgiftungsmethoden anwenden. Eine relativ sanfte Methode ist die jahrelange! Einnahme der Süßwasseralge Bioreuella bzw. Chlorella. Noch effektiver ist nach unserer Erfahrung hingegen die homöopathische Ausleitung, so wie ich sie in diesem Forum beschrieben habe (siehe unter "Quecksilberausleitung"). Selbstverständlich lässt sich die homöopathische Therapie auch mit der Süsswasseralge kombinieren.
Darüber hinaus lassen sich alle Schwermetalle und so natürlich auch das Quecksilber hervorragend mit der "Vitamin-Entgiftung" mobilisieren (ausführlich beschrieben in "Das Handbuch für Allergiker"). Wer hingegen den Körper lieber mit Hilfe der besonders starken Heilkräfte der so genannten "dritten Trennkoststufe" entgiften möchte (Engiftung mit rohen Früchten, Nüssen oder angekeimtem Getreide), für den bietet sich die Heilnahrung an, die ich ausführlich in "Gesund und Allergiefrei" beschrieben habe.

Das TMS D33 (Totes Meersalz in der homöopathischen Potenz D33) ist hingegen ein reines Lebermittel, das die Leber in der Ausscheidung von bereits gelösten Giften in den Darm unterstützt. Da es nicht den "Individualitätsgesetzten" der Homöopathie unterliegt, kann es sowohl von allen Menschen als auch bei allen Tieren gleichermaßen wirkungsvoll eingesetzt werden. Ausführlich beschrieben ist die Entdeckung, Wirkungsweise, Herstellung und Anwendung dieses Mittels in "Gesund und Allergiefrei".

Viele Grüße H. Müller-Burzler


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]