Re: Schüssler-Salze


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 27 Oktober, 2002 um 22:05:21:

Antwort auf: Schüssler-Salze von Harald am 23 Oktober, 2002 um 11:37:28:

Hallo Harald,
zum Thema Schüssler-Salze bzw. Biochemie oder Biochemische Mittel nach Schüssler gibt es bereits einige Beiträge im Forum. Außerdem wurden dazu ja schon eine Menge Bücher geschrieben.
Dieses Thema ist so umfassend, dass es sich leider nicht für die Diskussion im Forum eignet. Auch ich könnte darüber ein bis zwei Bücher mit einer Menge an völlig neuen, noch nicht veröffentlichten Zusammenhängen schreiben (leider fehlt mir dazu momentan die Zeit, so dass ich das auf spätere Jahre oder Jahrzehnte verschieben muss).
Seit über 10 Jahren arbeiten wir nun schon unter anderem mit den 12 biochemischen Haupt- und 12 Ergänzungsmitteln und sie gehören aus bestimmten Gründen zu den wichtigsten Heilmitteln der gesamten Homöopathie. Schüssler selbst hatte übrigens nur mit 11 Hauptmitteln gearbeitet, da er glaubte, dass das Calcium sulfuricum weniger wichtig sei, was nach unserer Erfahrung hingegen keinesfalls zutrifft.

Falls man sich nun mit den Schüssler-Salzen selbst therapieren möchte, sollte man wissen, dass man "aus Versehen" auch mal ein echtes Konstitutinsmittel erwischen kann, dass einen dann unter anderem mehr oder weniger stark entgiften kann. Wenn es einem Anwender daher nach einer Gabe eines biochemischen Mittels einmal schlecht gehen sollte, so ist das in der Regel auf einen Leberstau zurückzuführen, der durch die Entgiftung entstanden ist. Dann handelt es sich also nicht um ein falsch gewähltes Mittel, sondern genau um das Gegenteil. Und nun beginnt es natürlich interessant zu werden. Denn nun wollen Sie bestimmt wissen, was da genau im Körper passiert und warum dieser Effekt stattfindet, wie oft und in welcher Potenz man das Mittel dann nehmen sollte u.s.w. Aber genau hier muss ich mit meinen Ausführen aufhören, da man für die Anwendung dieses Wissens eine entsprechend fundierte Ausbildung haben sollte. Denn sonst kann man damit mehr falsch als richtig machen.
Solange man sich durch die Anwendung der Schüssler-Salze also wohl fühlt, ist für den Laien "alles in Ordnung". Ein wirkliches Konstitutinsmittel ist dann allerdings auch nicht dabei!

Möchten Sie mehr über dieses Gebiet wissen, sollten Sie sich zuerst einmal mit entsprechender Literatur versorgen.

Recht herzliche Grüße H. Müller-Burzler



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]