Re: Fruktosemalabsorbtion


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Gisela am 28 November, 2002 um 12:30:18:

Antwort auf: Fruktosemalabsorbtion von Gudrun am 27 November, 2002 um 17:10:09:

Hallo Gudrun,

du findest unter google vieles zum thema fructoseintoleranz oder fructosemalabsorbtion.
Dr. Maximilian Ledochowski aus linz z.b. schreibt einiges interessante.
ausserdem gibt es eine gute selbsthilfegruppe für FI deren adresse die auch im internet findest.

wenn ein nahrungsmittel viel glucose enthält *hilft* es damit dem körper in der regel den fruchtzucker besser aufzuspalten.


meines wissens nach ist es wichtig, nicht mehr als 20 mg fruchtzucker pro kg körpergewicht zu sich zu nehmen. der lebensmittelführer *der kleine souci fachmann kraut* gibt genaue angaben über den glucose,fructose,sacharose und sorbitgehalt z.b. eines lebensmittels.

wie schlimm die abbauprodukte den körper schädigen kann ich so nicht sagen, aber die meisten mensche mit FI haben auch eine bakterielle fehlbesiedelung.

ich hoffe dir damit geholfen zu haben und würde mir wünschen, dass herr mueller burzler zu dem thema noch was schreibt.


liebe grüsse gisela




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]