Makrobiotik bei Nahrungsmittelallergie


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Alexandra am 10 Dezember, 2002 um 09:24:23

Hallo,
bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und finde
es sehr interessant.
Meine Tochter hat eine Behinderung ( Rett-Syndrom,
www.rett.de ). Sie hat schon seit Jahren enorme
Bauchbeschwerden, die sogar mit epileptischen
Anfällen in Verbindung traten. Die Epilepsie ist duch
Medikamente nicht einstellbar. EEG auch immer normal.
Nach allem Suchen ist bei ihr eine erhebliche
Nahrungsmittelallergie festgestellt worden.Kuhmilch, Schafs-u.Ziegenmilch,verschiedene Obst und Gemüsesorten,Huhn, Eier, vor allem Backhefe und Bierhefe.Auch die Sojabohne, was mir jetzt Sorge bereitet. Ich habe nämlich die Ernährung seit Sommer
auf Makrobiotik umgestellt.Dort werden sehr viele
Sojaprodukte verwendet. Auch fermentierte Sojaprodukte
in Form von Miso, was ja auch gut für die Darmflora ist.Wer hat Erfahrung mit Soja im Zusammenhang mit
Nahrungsmittelallergien.Vielen Dank Alexandra


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]