Blähungen/Meteorismus extreme Form


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Marcus am 01 August, 2003 um 13:45:20

Antwort auf: Darmflora / Blähungen von Claudia am 17 September, 2002 um 13:17:09:

">hallo leute,
>geht es einigen von euch auch so, dass man seine Blähungen nicht kontrollieren kann? Ständig entweicht etwas, egal ob man es merkt oder nicht. Auf diese weise muss man STÄNDIG 24 h am tag stinken. (keine Geräusche) Langsam halte ich (18)dass nicht mehr aus! So will ich nicht mehr leben. Es ist egal wieviel uhr es ist, oder was ich esse. Die Leute in der U-Bahn kriegen alle einen Brechreiz und die Ärzte gehen einfach nicht darauf ein. Ich habe schon zig bakterien darmfloraaufbaus bla bla eingenommen, mich anders ernährt. Aber es hört einfach nicht auf! Das sind doch Fäulnisprozesse, oder? Da muss man doch was tun können dagegen! Ich bin der Verstopfungstyp. (andere beschwerden braucht man ja nicht alle aufzählen) Selbst wenn es einigermaßen regelmäßig geht, hören die Winde nicht auf. Allergietest hab ich schon. Angefangen hat alles mit einer Gastritis vor 2 Jahren. Wenn nicht immer dieser Geruch wäre, den ich manchmal auch rieche manchmal aber nicht, dann wäre ich schon glücklich.
>Pilze sind nicht festgestellt worden. Kennt ihr Leute die trotzdem Pilze hatten? Oder habt ihr sonst noch ideen? Manche Kinder mit Nierenbeschwerden haben sowas auch manchmal. Kennt ihr euch da aus? Bitte macht euch nicht darüber lustig. Das ist nicht witzig. Mein ganzes Leben geht flöten. Man gerät ins totale abseits...
>Am Arbeitsplatz gelten riechende Kollegen als unzumutbar. Dann müssen die Ärzte doch endlich was tun, oder der staat uns für ewig eine rente zahlen. Wir sind psychisch oder sonstwie krank sollen uns aber abrackern? Das ist doch irgendwie widersprüchlich?!
>Bitte helft mir!
>laura"


Hallo Laura!

Mir geht es seit 3-4 Monaten genau wie dir. Ich (27 Jahre) hab einen extremen Metorismus – 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Ich bin seit dieser Zeit nicht mehr in der Lage, den Gasabgang zu riechen, zu spüren, zu hören oder sonstwie zu kontrollieren. Es passiert einfach, ohne dass ich was dagegen tun könnte. Selbst jetzt, da ich diese Zeilen schreibe, entweicht ununterbrochen Gas (Seid froh, dass ihr nicht hier seid)!
Am Arbeitsplatz ist das natürlich am schlimmsten. Am Anfang (April/Mai 2003) hab ich mich immer gewundert, warum sämtliche Kollegen 2,3 Mal pro Tag urplötzlich aufspringen und Fenster bzw. Tür öffnen, warum sehr sehr viel getuschelt wird und sie dann in meine Richtung schauen. Schnell hab ich gemerkt, dass meine Gase der Grund dafür sind. Die Kollegen dachten natürlich, ich mache das extra. Hab ich natürlich nicht !
Inzwischen bin ich seit Wochen krank geschrieben, hab mich den Ärzten anvertraut. Die lassen sich ärgerlicherweise viel Zeit mit all meinen Terminen und Untersuchungsergebnissen, da die 80-jährigen Rentner und Hausfrauen im Wartezimmer natürlich allesamt vorgehen!!! Alles Streng nach Terminliste, auch wenn ein 27-Jähriger arbeitsfähiger und –williger Mann derzeit Arbeitslos zuhause sich selbst „vergast“. OK, nur ein Seitenhieb gegen das Gesundheitssystem.

Doch genau wie bei dir, finden die Ärzte nichts (Magenspiegelung + Darmspiegelung). Auch 3 Stuhlproben sind ohne Befund – also keine Pilze oder auffällige Bakterien.
Es ist völlig egal, was ich esse – ständig entwickelt sich das Gas, muss ich es ablassen bzw. verabschiedet es sich von alleine. Mein Bauch ist stets nach außen gewölbt (liegt in der Familie), aber ansonsten völlig weich, das Bauch-Abtasten der Ärzten brachte keinerlei Auffälligkeiten.

Mein Stuhl ist regelmäßig, mit ganz leichter Tendenz zum Durchfall (Nach Pizza oftmals). Gastritis oder sonstige Vorkrankheiten habe ich allesamt nicht!
So sehr verzweifelt wie im Moment war ich noch nie. Ich bin total isoliert. Ich trau mich nicht mehr aus der Wohnung, arbeite nicht mehr, treff mich nicht mehr mit Freunden, bin hilflos und ratlos!

Frage an dich, Laura:
Du schreibst, du würdest 24 Stunden am Tag Flüssigkeit trinken? Das würd ich auch gerne ab sofort. Und NIE mehr was Essen!!!!!
Wie bekämpfst du / machst du gegen das Hungergefühl?

Liebend gerne würde ich mich per Email mit allen Leuten austauschen, die ihre Blähungen ebenfalls nicht mehr kontrollieren können!
Schreibt mir: meteorismusgeplagter@yahoo.de

Danke! Marcus!




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]