Amalgam/Bi-Metall und Allergien


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Lisa am 13 Mai, 2001 um 01:04:16:

Sehr geehrter Herr Müller-Burzler,
welchen Stellenwert schreiben sie Amalgam, insbesondere in Verbindung mit Goldfüllungen bei der Enstehung von Allergien (Heuschnupfen) und Neurodermitis zu? Ich konnte in "Gesund und Allergiefrei" nur einen kleinen Absatz zu Amalgam finden. Halten Sie die Entfernung einer der Stoffe für absolut nötig, oder kann es allein durch eine gesunde Ernährung und eine homöopathische Behandlung zur Heilung kommen?
Drei Monate nachdem ich zusätzlich zu bestehenden Amalgamfüllungen einige Gold-Inlays erhalten habe, ist bei mir erstmals eine starke Allergie aufgetreten. Ich stehe nun vor der Entscheidung, das restliche Amalgam entfernen zu lassen, was jedoch nur noch durch Kronen zu ersetzen wäre. Das möchte ich natürlich vermeiden. Was halten sie von dieser Problematik? Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen, Lisa
Ich stehe vor der Entscheidung, ob ich


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]