Keine(!) vegetarische Kost für Hunde und Katzen


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Gundula am 13 Maerz, 2004 um 15:33:30

Antwort auf: Re: Zalz ist kein Heilmittel für die Nieren! von H. Müller-Burzler am 13 Maerz, 2004 um 00:29:22:

Lieber Herr Müller-Burzler,

ich bin sehr froh, dass Sie das Thema "Ernährung für (Hund) und Katze" angeschnitten und Ihre Einstellung im Forum deutlich gemacht haben. Das ist auch meine Meinung. -

Ich als (tierischer) Futtermeister würde niemals unsere Hunde und Katzen vegatarisch oder sogar vegan ernähren. Deshalb auch mein langes Suchen und Ausprobieren von geeignetem tierischem Hunde- und Katzenfutter.

Heutzutage werden dem Tierfutter viel zu viele Kohlenhydrate (Getreide, Mais) beigefügt: man riecht es an den vergorenen, nicht verdauten Ausscheidungen!

Vielen Dank für Ihren wertvollen Hinweis. Gundula


: in der TCM wurde der salzige Geschmack dem Element Wasser (der Fünf-Elemente-Lehre) zugeordnet. Zu diesem Element gehören der Nieren- und Blasenmeridian. Aus dieser Zuordnung sollte man nun jedoch nicht schlussfolgern, dass das Salz grundsätzlich ein Heilmittel für geschwächte oder kranke Nieren ist, ebenso wenig wie der süße Geschmack ein Allround-Heilmittel für den Magen bzw. die Milz ist (beides zum Erdelement zugehörig) oder scharfe Gewürze, wie der Pfeffer, eine geschwächte oder kranke Lunge heilen können (beides zum Element Metall zugehörig)! Dies betrifft natürlich auch Katzen, die eigentlich so gut wie kein zusätzliches Salz außer ihrer überwiegenden Fleischnahrung - Katzen sind Fleischfresser und keine Vegetarier und können durch vegetarische Kochkost sehr krank werden - benötigen. ...

: Viele Grüße
: H. Müller-Burzler




Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]