Re: Ozon


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]


Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 04 Juli, 2001 um 17:37:12:

Antwort auf: Ozon von Lea am 04 Juli, 2001 um 08:54:00:

Hallo Lea,
auf Seite 208 in „Gesund und Allergiefrei“ finden Sie bezüglich Ihrer Frage einen Bezug bzw. die Antwort dazu. Die erhöhte Ozonkonzentration der Atemluft im Sommer trägt nämlich zur vermehrten Entstehung von freien Radikalen im Körper bei. Was freie Radikale sind und welche Wirkungen sie auf unseren Organismus haben, können Sie dort ebenfalls nachlesen.
Wenn Sie nicht nur Ihre Kinder sondern auch sich selbst vor den Angriffen der freien Radikale schützen wollen, sollten Sie möglichst viele Radikalfänger mit der Nahrung oder mit entsprechenden Präparaten zuführen. Wie Sie sich diesbezüglich ernähren können, habe ich ausführlich im Kapitel „Die Bausteine der Nahrung“ in „Gesund und Allergiefrei“ beschrieben. Wer sich allerdings optimal vor der Bildung und den Angriffen der freien Radikale schützen möchte, erreicht dies mit Hilfe der 3. Trennkoststufe (siehe Kapitel 18 in „Gesund und Allergiefrei“), insbesondere mit deren höheren Ebenen, die ich jedoch wegen der Komplexität dieses Themas derzeit nur in unseren Seminaren bespreche (Thema des Nachfolgebuches von „Gesund und Allergiefrei“).
Die wichtigsten Radikalfänger, die man mit entsprechenden Präparaten zuführen kann sind: natürliches Vitamin C (Acerolaextrakt, Camu-Camu-Extrakt etc.), natürliches Vitamin E (z. B. aus Sojaöl), Selen, Coenzym Q10 (ist derzeit immer natürlich), natürliches Beta-Carotin und andere Carotinoide (vor allem in bestimmten Früchten und Gemüsesorten, Spirulina, Chlorella etc.) und OPC (z.B. aus Traubenkernextrakt).

Viele Grüße H. Müller-Burzler



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]