Re: Aufbaumahlzeiten


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]


Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 14 Juli, 2001 um 15:34:55:

Antwort auf: Re: Aufbaumahlzeiten von Claudia am 11 Juli, 2001 um 10:14:29:

Liebe Claudia, lieber Herr Schröders,
vielen Dank für Deine Antworten, Claudia. Du hast mir dadurch sehr geholfen und ich brauche dem eigentlich nichts mehr hinzufügen.
Nur zum Thema angekeimtes Getreide und Anzahl der Kaubewegungen möchte ich noch etwas ergänzen. Auf Seite 339 in „Gesund und Allergiefrei“ habe ich geschrieben, dass mindestens 90 bis 95 % der Körner möglichst gleichmäßig angekeimt sein sollten, um den maximalen Aufbau- und Entgiftungseffekt zu erzielen. Keimen hingegen mehr als 10 % der Samen nicht, schwächen diese mit zunehmender Menge die Heilwirkung.
Auch zum „Kaugummi“, der beim längerem Kauen von rohem Getreide entstehen kann, habe ich etwas in „Gesund und Allergiefrei“ geschrieben. Sie finden den Hinweis auf Seite 387, 1. Absatz. Dazu möchte ich noch ergänzen, dass sich der Speichel bei der Anwendung der höheren Ebenen der 3. Trennkoststufe, wenn man unter anderem auch kein gewöhnliches Koch- oder Meersalz sondern höchstens noch unraffiniertes Stein- bzw. Kristallsalz isst, derart verändert, dass das Klebereiweiß im Mund völlig verflüssigt wird und nicht mehr verklumpt. Jeder kann anhand dieses kleinen Phänomens seine eigenen Rückschlüsse bezüglich der optimalen Ernährung des Menschen ziehen. Beweise, dass die Trennkost mit lebendigen Lebensmitteln, insbesondere die höheren Stufen, besser als die Mischkost ist, gibt es so viele, dass ich persönlich von der großen Bedeutung dieser Ernährungsweise für unsere Gesundheit absolut überzeugt bin.
Was die Zahl der Kaubewegungen betrifft, haben Claudia und Hans Reinhold völlig Recht, dass ich in „Gesund und Allergiefrei“ nur Richtwerte vorgegeben habe, die sich auf einen relativ großen „Bissen“ beziehen. Das entscheidende Kriterium ist also nur, dass die Nahrung verflüssigt sein sollte. Das kann bei einer etwas geringeren Nahrungsaufnahme daher durchaus auch nach 50 bis 100 Kaubewegungen erreicht sein.

Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg
H. Müller-Burzler



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]