Re: Weizengras


[ Antworten nicht möglich ] [ Antworten nicht möglich ] [ Forum mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Margret am 29 Juli, 2001 um 21:42:31

Antwort auf: Weizengras von Oliver Puke am 27 Juli, 2001 um 14:00:51:

Hallo Oliver,
ich zitiere mal aus einem Buch von Ann Wigmore, die eigentliche "Erfinderin" des Weizengrassaftes, "Schlank, fit und gesund mit Weizengras", S. 128:

"Die Frage, wieviel Weizengrassaft man trinken muß, um den besten Effekt zu erzielen, ist nicht einfach zu beantworten. Ich habe Studenten gesehen, die voller Begeisterung gleich beim ersten Mal mehr als 200 Gramm Saft tranken. Manchmal war ihnen anschließend wegen des reinigenden Effekts übel, und sie mußten sich eine Weile hinlegen. So sollte man Weizengras natürliche nicht verwenden.
Der richtige Weg ist, den Weizengrassaft in kleinen Mengen im Laufe eines Tages zu sich zu nehmen, und zwar immer auf leeren oder fast leeren Magen. Normalerweise reichen 50 bis 100 Gramm pro Tag oder jeden zweiten Tag. Wenn Sie kleine Mengen des Saftes langsam in kleinen Schlucken trinken, geben sie dem Körper die Möglichkeit, sich an den Geschmack und die Wirkung zu gewöhnen. Wenn Sie jeweils nur 25 bis 50 Gramm pur oder mit anderen Säften zu sich nehmen und den Saft langsam in kleinen Schlucken trinken, verhindern Sie Übelkeit und Mgenreizungen.
Für den Einsatz als Heilmittel empfehle ich Ihnen drei- oder viermal am Tag 25 bis 50 Gramm. Wenn Sie wollen, können Sie auch einmal einen Tag pausieren. So kann sich der Körper an die Veränderungen anpassen, und der Saft ist am nächsten Tag noch wirkungsvoller."

Möchte man Weizengrassaft anbauen, um regelmäßig frischen Saft zu pressen, muß man das Gras in verschiedenen Wachstums-Stadien gleichzeitig haben. Das erwähnte Sieb kenne ich auch nicht, aber mit einem wäre es sicher nicht getan. Die Aufzucht geht auch mit recht einfachen Utensilien.

Viele Grüße
Margret



Antworten nicht möglich



Antworten nicht möglich

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten nicht möglich ] [ Antworten nicht möglich ] [ Forum mueller-burzler.de ]