Re: Apfelsaft


[ Antworten nicht möglich ] [ Antworten nicht möglich ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Helmut am 07 Maerz, 2005 um 11:02:03:

Antwort auf: Apfelsaft von Oliver Siekmann am 06 Maerz, 2005 um 15:48:05:

Hallo Oliver,

meine Antworten siehe im unten.


: Hallo,

: trinke für mein Leben gerne selbstgepressten Apfelsaft.
: Nun habe ich von einigen Seiten gehört das das den Zahnschmelz angreifen soll.
: Stimmt das ?

Äpfel enthalten Fruchtsäure(wie auch viele andere Früchte). Jegliche Säure im Mundraum greift den Zahnschmelz an. Um das zu verhindert, neutralisiert der (normalerweise basische) Speichel die Säure und schützt so den Zahnschmelz. Hast du jedoch zu wenig Speichelbildung oder einen sauren Speichel(z.B. durch zu starke Entgiftung), dann wird der Zahnschmelz angegriffen. Deshalb den Mund mit Wasser gut ausspülen. Ausserdem sollte man sich grundsätzlich nach stark säurehaltigen Mahlzeiten nicht die Zähne putzen, da man dadurch den angegriffenen Zahnschmelz zusätzlich abbürstet.

: Ist mit anderen Gefahren zu rechnen wenn ich pro Tag ca. 1 Liter (60% Saft 40% Wasser) trinke ?
: Immerhin ist Apfelsaft ja ein Konzentrat.
: Wie lange sollte ich nach einer gekochten Mahlzeit mit dem trinken warten ? (Pilzgefahr?)

Bis der Magen leer ist(falls die Mahlzeit Gemüse oder Getreide enthalten hat).

: Verträgt er sich mit der Gemüsesuppe (siehe voriger Post) ?

Nein! (siehe Kombiregeln-> Die 7 Säulen einer gesunden Ernährung)

Gruss
Helmut





Antworten nicht möglich



Antworten nicht möglich

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten nicht möglich ] [ Antworten nicht möglich ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]