Re: Knoten / Zysten Brust, Fibromyalgie


[ Antworten nicht möglich ] [ Antworten nicht möglich ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Iduna Bergert am 08 Maerz, 2005 um 08:11:56

Antwort auf: Knoten / Zysten Brust, Fibromyalgie von bimo am 07 Maerz, 2005 um 19:52:08:

Hallo Bimo!

: Seit Jahren erwache ich täglich mit starken Kopfschmerzen und bin an manchen Tagen sogar arbeitsunfähig. Der Schmerz konzentriert sich auf die linke Seite! Seit Weihnachten ist mein Kopf auch tagsüber wie ein Fremdkörper und ich kann ihn nur unter starken Schmerzen aus der Liegeposition heben und kaum nach links drehen! Es sind Meningitisähnliche Zustände, aber im Blut konnte nichts nachgewiesen werden. Während einem Psychokinesiologie Seminar hatte die Vortragende, eine HP aus Nürnberg, ein Zahnstörfeld mit eine Thioätherbelastung (Borrelienherd unter Zahn) festgestellt. Der Zahn wurde gerissen und 3 Tage ging es mir besser, dann fing das gleiche von vorne an!

: Können Sie mir einen Tipp geben, wie ich Ihre Diät umsetzen könnte, ohne meine Kopfschmerzen zu verstärken, aufgrund der Knoten im Brustbereich ist jetzt bereits Not an der Frau!
-------------
Helfen kann Dir sicher nur noch ein guter HP und viel Disziplin. Ich hatte vor 2 Jahren auch sehr viel und sehr starke Migräne. Bis ich mich eines Tages dazu entschloss, eine Woche nichts zu essen und anschließend alles roh(Sollte man nur mit dem entsprechenden Hintergrundwissen tun,ich habe es auch nur ein viertel Jahr durchgezogen.). Ich habe seit her keine einzige Tablette mehr eingenommen. Natürlich hatte ich hin und wieder Entgiftungserscheinungen, die nicht von schlechten Eltern waren. Aber eine Tablette habe ich nicht gebraucht. Heute habe ich eher selten Migräne und nicht mehr in diesem Ausmaß.
Was ich damit sagen möchte ist, daß vor jeder Umstellung eine Fastenkur sinnvoll ist. Schon in dieser Zeit wirst Du eine Besserung spüren. Und die Trennkost von Herrn Müller-Burzler ist in der 1.Trennkoststufe gar nicht so schwer. Gemüse und gut gekochtes Getreide oder Reis schmeckt immer. Sollte es doch mal Fleisch sein, dann lege es einfach auf Dein Gemüse und lasse die Kohlehydrate einfach weg.
Bewege Dich täglich an der frischen Luft.
Ich wünsche Dir gute Besserung,
Idi.
P.S:
Du solltest dringend an eine Gesundung glauben. Lerne Deine Krankheit anzunehmen, und sie wird Dich nicht mehr peinigen.





Antworten nicht möglich



Antworten nicht möglich

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten nicht möglich ] [ Antworten nicht möglich ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]