Re: mögliche Rohkosternährung


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 01 Maerz, 2001 um 14:34:43:

Antwort auf: mögliche Rohkosternährung von Claudia am 01 Maerz, 2001 um 10:40:37:

Liebe Claudia,
so, wie du es beschreibst, habe ích es bereits einigen Rohköstlern empfohlen, die noch nicht bereit waren, die höheren Ebenen der 3. Trennkoststufe zu praktizieren. Wichtig dabei ist nur, dass man nie mehr als 50 Gramm Nüsse bzw. Ölsamen oder angekeimtes Getreide im Sinne der 3. Trennkoststufe pro Tag zu sich nimmt, damit der Körper nicht zu viel Salz verliert (siehe Kapitel 18 in "Gesund und Allergiefrei").
Aber auch wenn man eine Nusssorte mit einer Fruchtsorte isst und gründlich kaut und dazu einen frisch gepressten Saft aus einer Fruchtsorte trinkt, werden im Körper bereits leichte Transmutationsvorgänge aktiviert, wodurch man ebenfalls vermehrt Salz über die Nieren auszuscheiden beginnt. Daher sollten alle Mahlzeiten, die nicht der 3. Trennkoststufe entsprechen, mindestens zwei Fruchtsorten mit vollem Fruchtfleischgehalt oder zwei Nuss- bzw. Ölsamen-Sorten enthalten.

Viele Grüße Henning



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]