Re: Magnesium


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]


Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 11 Oktober, 2001 um 23:16:56:

Antwort auf: Magnesium von Sandra T. am 05 Oktober, 2001 um 10:53:31:

Hallo Sandra,
der erste Teil Ihrer Frage wird im „Handbuch für Allergiker“ beantwortet. Lesen Sie dazu bitte das Unterkapitel „Mögliche Blockaden für die Vitamin-Entgiftung“ auf den Seiten 135/136.

Magnesiumpräparate gibt es sehr viele. In unserer Praxis haben wir neben dem Multimineralpräparat „Amino Max“ von der amerikanischen Firma KAL (zu beziehen über die Vertriebsfirma Supplementa) bisher relativ häufig das Dolomit-Präparat von der Firma Alsitan empfohlen. Beim Dolomitgestein handelt es sich um Jahrmillionen alte Muschelkalkablagerungen, die vor allem aus Calcium- und Magnesiumcarbonat bestehen. Leider hat diese Firma ihr Präparat vor kurzem derart geändert, dass wir es jetzt nur noch ungern weiterempfehlen. Falls Ihnen jedoch geringe Mengen Maisstärke, Milchzucker, Magnesiumstearat und künstliches Pfefferminzaroma nichts ausmachen - zuvor war es frei von diesen Zusatzstoffen -, können Sie sich das Präparat „Alsivit Dolomit Magnesium Calcium“ von der Firma Alsitan in der Apotheke besorgen. Eine Tablette enthält 63 mg Magnesium und 106 mg Calcium, weshalb bereits 5 bis 6 Tabletten den gesamten Tagesbedarf an Magnesium einer erwachsenen Person abdecken. Ein anderes Präparat wäre noch „Magnesium-Diasporal N 300“ von der Firma Protina mit 300 mg Magnesium in Form von Magnesiumcitrat in Pulverform.

Viel besser als all diese Präparate ist jedoch eine magnesiumreiche Ernährung, bei der das Magnesium organisch und natürlich gebunden vorliegt und dadurch am besten vom Körper verwertet werden kann. Viel Magnesium kommt vor allem in allen Nüssen und Ölsamen, in Getreide und in Hülsenfrüchten vor. In Kapitel 14 "Die Bausteine der Nahrung" in "Gesund und Allergiefrei" bin ich ausführlich auf dieses Thema eingegangen. Dort erfahren Sie, wie Sie sich mit oder ohne tierischen Lebensmitteln so ernähren können, dass eine ausreichende Versorgung mit allen wesentlichen Vitaminen und Mineralstoffen gewährleistet ist.

Viele Grüße H. Müller-Burzler



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]