Re: Mariendistel bei Entgiftungskrisen


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]


Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 23 Oktober, 2001 um 22:48:54:

Antwort auf: Mariendistel bei Entgiftungskrisen von Ruth am 22 Oktober, 2001 um 21:10:27:

Hallo Ruth,
Das richtig hergestellte (verschüttelte) TMS D33 ist bis jetzt "unschlagbar". Carduus marianus in der D3 kann zwar auch helfen, ist in seiner Wirkung jedoch deutlich schwächer. Dieses Mittel müssten Sie daher in Tablettenform oder als Tropfen - bitte keine Globuli, da Tiefpotenzen eine größere Initialmenge für ihre maximale Wirkung benötigen! - mehrmals täglich, eventuell stündlich oder sogar halbstündlich einnehmen. Die Leber können Sie allerdings auch mit entsprechenden Vitaminen (B-Komplex und C) sowie Coenzym Q10 und Zink in der Entgiftung unterstützen. Lesen Sie dafür bitte die Antwort Re: Ausführliche Beschreibung der Leberausleitung.

Viele Grüße H. Müller-Burzler


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]