Re: Eiweißanteile in Fleisch/Fisch


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]


Abgeschickt von H. Müller-Burzler am 27 Oktober, 2001 um 17:41:54:

Antwort auf: Eiweissanteile in Fleisch/Fisch von Michael Höfinger am 26 Oktober, 2001 um 15:57:30:

Hallo Michael,
erst einmal vielen Dank für die Antwort von Hans, die ich jedoch ein wenig korrigieren muss. Im Großen und Ganzen enthalten Fisch und Fleisch 15 bis 25 Prozent Eiweiß, wobei der Eiweißgehalt von fettreichem Fisch oder Fleisch grundsätzlich niedriger ist als von magerem Fisch oder Fleisch. Im Detail können Sie den Eiweißanteil der Nahrungsmittel in jeder Nährwerttabelle nachlesen. Meine Empfehlung ist „Die große GU Nährwerttabelle“ von Gräfe und Unzer.
Die Verdauungskraft kann, so wie ich es in „Gesund und Allergiefrei“ beschrieben habe, sehr wohl abnehmen, wenn die Verdauungsorgane überlastet werden, wenn man also mehr isst, als man verdauen kann. Das stellt einen starken Stressfaktor für diese Organe dar, wodurch zum Beispiel eine durch Umweltgifte bereits geschwächte Verdauungskraft dann noch mehr abnimmt. Will man diesen individuellen Wert nicht überschreiten, muss man ihn jedoch kennen. Ich weiß nun nicht genau, ob Sie diesen Wert kennen – auf einem unserer Seminare waren Sie zumindest nicht. Wenn Sie ihn daher kennen, ist es sinnvoll, grundsätzlich nie mehr zu essen als wir Ihnen empfohlen haben. Kennen Sie Ihn nicht, sollten Sie, wenn Sie den Verdacht haben, dass die Eiweißverdauung geschwächt ist, gefühlsmäßig vorgehen und grundsätzlich nicht allzu eiweißreiche Mahlzeiten zu sich nehmen. Dann wird auch der Aufbaueffekt der 3. Trennkoststufe nicht wieder abgeschwächt.

Viele Grüße H. Müller-Burzler



Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]