Rohe Mandeln aus dem Reformhaus?


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]

Abgeschickt von Karin am 02 November, 2001 um 20:53:49

Hallo liebe Forumsteilnehmer,
ich esse jetzt seit zwei Monaten Mandeln mit einer Sorte Obst als Aufbaunahrung wegen meiner Magen/Darmbeschwerden. Die Mandeln kaufe ich immer im Neuform-Reformhaus. Der Inhaber sagte mir, dass die Mandeln roh seien, Haselnüsse z.B. wären hitzebehandelt, die würden roh gar nicht schmecken. Jetzt habe ich in einem Rohkost- oder Vegetarierforum gelesen, dass alle Nüsse/Samen aus dem Reformhaus hitzebehandelt wären, man müsse Nüsse bei Orkos oder einem anderen speziellen Versandhandel kaufen. Das möchte ich eigentlich vermeiden, weil das die Ernährung noch komplizierter macht. Wer weiss darüber Bescheid ob und welche Nüsse ich roh aus dem Reformhaus bekomme?

Auch würde mich interessieren, kann man unbedenklich grössere Mengen Mandeln (durch langsame Steigerung auf 50 g/Tag)essen wegen der Blausäure in der Schale. Früher hat man die Schale immer abgemacht durch kurzes Erhitzen, z.B. für Weihnachtsgebäck. Zur Zeit esse ich ca. 20 g Mandeln am Tag (ich finde sie schmecken am besten von allen Nüssen) und ich habe weder einen positiven noch einen negativen gesundheitlichen Effekt bemerkt.

Vielen Dank und viele Grüsse
Karin


Antworten:



Ihre Antwort

Name:
E-Mail:

Subject:

Text:

Optionale URL:
Link Titel:
Optionale Bild-URL:


[ Antworten ] [ Ihre Antwort ] [ Forum www.mueller-burzler.de ]