.

Das Handbuch für Allergiker

Das Allergie-Syndrom erkennen und heilen: Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen, Hyperaktivität und andere

Handbuch für AllergikerDieser umfassende Ratgeber gibt viele praktische Tipps und Empfehlungen, mit denen Allergien und die damit verbundenen Erkrankungen erfolgreich und nachhaltig geheilt werden können. Da die meisten Allergien umweltbedingte Ursachen haben, ist eine dauerhafte Heilung nur dann möglich, wenn der Körper von den Umweltgiften befreit und das Immunsystem gestärkt wird.
Neben einem 10-Punkte-Ernährungsprogramm für Allergiker und vielen naturheilkundlichen Therapieratschlägen wird in diesem Buch erstmalig die von Henning Müller-Burzler entwickelte Vitamin-Entgiftung vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Kombination von fünf natürlichen Vitaminen, die den ganzen Körper von allen chemischen Umweltgiften, Medikamenten, Schwermetallen und Stoffwechselschlacken entgiften kann.

Zu den häufigsten allergischen Reaktionen, die mit dieser Methode geheilt werden können, gehören folgende Krankheiten und Symptome:
– Neurodermitis, Nesselsucht, Kontaktallergien
– Asthma, Heuschnupfen, allergische Bindehautreizungen
– allergischer Husten und Schnupfen, Pseudokrupp
– Halsschmerzen, Rachenverschleimung, Heiserkeit
– allergische Hyperaktivität
– allergische Magen-Darm-Erkrankungen
– allergische Blasenbeschwerden
– allergische Vaginalbeschwerden
– Ohrensausen, Schwindel, Schwerhörigkeit
– allergische Muskel- und Nervenerkrankungen
– Gereiztheit, Unkonzentriertheit, Depressionen
– Nervosität, Schlaflosigkeit
– Erschöpfung, chronische Müdigkeit u. a.

ISBN 978-3-89385-335-9
Preis: 9,90 €
188 Seiten


Zum Bestellen bitte hier klicken www.amazon.de.

Rezensionen zum Buch bitte hier klicken www.amazon.de.

Produktempfehlungen und Adressenliste
zum Handbuch für Allergiker



Aus dem Inhalt

  • Eine erschreckende Entwicklung
  • Das unerkannte Allergie-Syndrom
  • Umweltgifte: Hauptursache für Allergien
  • Allergien durch Umweltgifte und Medikamente
  • Die Entstehung von Allergien bei Babys und Kleinkindern
  • Leben Sie in einem gesunden Wohnklima?
  • Allergien durch Ernährungsfehler
  • Psyche und Allergien
  • Allergien durch Impfungen
  • Testmethoden für Allergien
  • Die häufigsten Allergien
  • Die allergischen Erkrankungen im Einzelnen unter anderem: Neurodermitis, Asthma, Heuschnupfen, Hyperaktivität etc.
  • Die psychischen Symptome von Allergien
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen
  • Hilfreiche symptomatische Allergietherapien
  • Ursächliche Allergietherapien
  • Das 10-Punkte-Ernährungsprogramm für Allergiker
  • Die Vitamin-Entgiftung mit natürlichen Vitaminen



Leseproben

Umweltgifte: Hauptursache für Allergien

Wollen wir Allergien und allergische Erkrankungen nicht nur lindern sondern heilen, müssen wir die Ursachen, die zu diesen Krankheitsbildern geführt haben, beseitigen. Erst wenn die allergieauslösenden Faktoren und deren Folgen erkannt und beseitigt worden sind, kann es zur dauerhaften Allergiefreiheit kommen.
Es gibt zwar verschiedene körperliche und psychische Möglichkeiten, Allergien zu bekommen (siehe spätere Kapitel), bei mindestens 98 Prozent der Betroffenen haben jedoch die vielen verschiedenen Umweltgifte an deren Entstehung die Hauptschuld. In der Geschichte der Menschheit gab es keine Zeitepoche, in der wir uns und unsere Umwelt mit so vielen unnatürlichen Substanzen, wie Chemikalien, Schwermetallen oder giftigen Verbrennungsprodukten, und Strahlungen belastet haben wie in den letzten 50 Jahren. Auch wenn im Umweltschutz bereits Fortschritte gemacht wurden und werden, so scheint sich die Gesamtsituation derzeit jedoch kaum zu verbessern. (...)

Immer mehr Menschen geraten daher an die Grenze ihrer Belastbarkeit. Sobald "das Fass jedoch überläuft", das Immunsystem also zunehmend durch all die lebensfeindlichen Umweltfaktoren geschwächt wird, können umweltbedingte Krankheiten schlagartig auftreten. Sogar auf dem Lande und in den so genannten Luftkurorten bekommen immer mehr Menschen Allergien oder leiden unter anderen umweltbedingten Symptomen des Körpers oder der Seele (z. B. Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit, unerklärliche Depressionen). Das liegt daran, dass wir den Autoabgasen und Industrieemissionen, den Wohngiften oder Pestiziden letztlich überall ausgesetzt sind. So werden zum Beispiel die hochgiftigen Dioxine und Furane, die unter anderem bei der Verbrennung von Haus- und Sondermüll entstehen und in die Luft gelangen, auch noch in einer Entfernung von 100 km eingeatmet – wenn auch in viel geringerer Konzentration als im Umkreis von 20 km um eine solche Verbrennungsanlage. (...)


Zwei Gruppen umweltbedingter Allergiker

Bei den umweltbedingten Allergikern unterscheidet man somit zwei Gruppen:
Die erste Gruppe hat ausschließlich ein durch giftige Substanzen geschwächtes Immunsystem, weshalb die Betroffenen je nach der individuellen Immunschwäche Allergien auf grundsätzlich alle körperfremden Substanzen entwickeln können.
Bei der zweiten Gruppe liegt neben der allgemeinen Schwächung des Immunsystems eine umweltbedingte Verdauungsschwäche zumeist der Bauchspeicheldrüse vor, wodurch die Nahrung nicht optimal verdaut werden kann. Blähungen, Bauchschmerzen, weiche Stühle bis hin zu Durchfällen, aber auch Verstopfung und mehr oder weniger starke Darmflorastörungen gehören neben den allergischen Reaktionen zu den Hauptsymptomen. Die Allergien werden bei dieser Gruppe zusätzlich durch die noch nicht verdauten Nahrungseiweiße ausgelöst, die aufgrund der krankhaft erhöhten Durchlässigkeit der Darmwand vermehrt ins Blut übertreten und das Immunsystem stark überfordern können. Starke Nahrungsmittelallergiker haben daher meistens eine geschwächte Verdauungskraft und leiden unter permanenten Darmbeschwerden.


Schwangerschaftsentgiftung: Ursache für Allergien bei Babys

Die Ursache für die Entstehung von Allergien bei Babys und Kleinkindern sind wiederum die vielen verschiedenen Umweltgifte und chemischen Medikamente. Denn in der Schwangerschaft löst sich unter dem Einfluss der Schwangerschaftshormone ein Teil dieser chemischen Substanzen und Schwermetalle neben den ganz normalen Stoffwechselablagerungen vermehrt aus dem Bindegewebe und den Organen und gelangt über die Plazenta in das heranwachsende Baby. Die immer häufiger vorkommende Schwangerschaftsübelkeit lässt sich vor allem auf eine starke Leberbelastung durch diese Entgiftung zurückführen, wenn die Leber mehr entgiften muss als sie kann. Dabei stauen sich die gelösten Schlacken und Gifte dann regelrecht vor der Leber im Blut. Und da der Magen, die Bauchspeicheldrüse und der Darm ihr Blut direkt der Leber zuführen, kann sich ein Rückstau natürlich primär in diesen Organen bemerkbar machen. Übelkeit, Erbrechen, vermehrte Blähungen, Stuhlbeschwerden, Hämorrhoiden und Venenstauungen in den Beinen bis hin zu stauungsbedingten Darmflorastörungen und Pilzerkrankungen sind daher häufige Symptome für dieses Leiden. Alle Maßnahmen, die den Leberstoffwechsel unterstützen, können diese Beschwerden lindern oder beseitigen. (...)


Die Vitamin-Entgiftung nach Müller-Burzler

Neben der Heilnahrung (= Heil- und Aufbaukräfte der Nahrung, siehe "Auf den Spuren der Methusalem-Ernährung, Gesund und Allergiefrei") können Sie Ihren Körper jedoch auch mit der von mir entwickelten Vitamin-Entgiftung hervorragend entgiften. Es handelt sich dabei um eine Kombination von fünf natürlichen Vitaminen. Nimmt man diese fünf Vitamine gemeinsam in einer leicht erhöhten Dosierung zu sich, wird dadurch ebenfalls der ganze Körper zur Entgiftung angeregt (... ausführlich beschrieben im "Handbuch für Allergiker").


Welche Gifte werden durch diese Vitaminkombination mobilisiert?

Erfahrungsgemäß kann der ganze Körper (alle Organe, Gehirn, Knochen, Fettgewebe etc.) mit dieser Methode genauso umfassend entgiftet werden wie mit der Heilnahrung (= Aufbau- und Entgiftungstherapie mit der Nahrung). Das betrifft also alle abgelagerten Umweltgifte, wie Schwermetalle (z. B. Quecksilber, Blei, Kadmium), Pestizide, Pyrethroide, Dioxine, Formaldehyd u.s.w., alle chemisch-pharmazeutischen Medikamente oder Drogen, aber auch alle Stoffwechselschlacken, wie Harnsäure und Harnstoff.


Welche Erkrankungen können mit der Vitamin-Entgiftung geheilt werden?

Grundsätzlich können alle Erkrankungen, die durch Ablagerungen von Umweltgiften, chemisch-pharmazeutischen Medikamenten und Stoffwechselschlacken verursacht werden und mit einem geschwächten Immunsystem in Verbindung stehen, durch diese Vitaminkombination geheilt oder gebessert werden. Das betrifft primär alle allergischen Erkrankungen, aber auch viele akute und chronische Krankheiten. (...)


Zum Bestellen bitte hier klicken www.amazon.de



Login

Login