.

Erkrankungen und Körperstörungen, die mit diesem Gesundheitsweg geheilt oder gebessert werden können

Zu den Erkrankungen und Körperstörungen, die mit diesem Gesundheitsweg geheilt oder gebessert werden können, gehören unter anderem:

Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten:

  • Allergien und alle allergisch bedingten Erkrankungen, wie Neurodermitis, allergisches Asthma, Heuschnupfen, Hyperaktivität (ADHS), allergische Magen-Darm-Erkrankungen, allergische Reizungen des vegetativen Nervensystems etc.
  • allergisch bedingte HNO-Beschwerden (Sinusitis, Mittelohrentzündung, Tubenkatarrh, Gleichgewichtsstörungen und Schwindel etc.)
  • umwelt- und allergiebedingte Symptomenkomplexe, wie ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom), CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom), MCS (Multiple Chemikalienunvertäglichkeit) etc.
  • Lebensmittelunverträglichkeiten, wie Glutenunverträglichkeiten und Laktoseintoleranz
  • Histaminintoleranz
  • beginnende Autoimmunerkrankungen (z. B. Hashimoto-Thyreoiditis, Sklerodermie, Diabetes mellitus Typ 1)
  • allergiebedingte Depressionen
  • allergiebedingte Kopfschmerzen

Infektionskrankheiten:

Chronische Erkrankungen des Verdauungstrakts und der Leber:

  • die meisten Störungen und Erkrankungen des Verdauungstrakts mit Verdauungsbeschwerden, Darmflorastörungen und Darmpilzen bis hin zum Leaky-Gut-Syndrom (durchlässiger Darm) - dazu gehören: Magensäuremangel, Enzymbildungsstörungen des Magens (Pepsinmangel) und der Bauchspeicheldrüse, Gallenbildungsstörungen der Leber, Laktoseintoleranz, Blähungen, Sodbrennen, Magen-Darm-Schmerzen, Magenschleimhautentzündungen (auch Helicobacterinfektionen), Durchfälle, Verstopfung, Reizdarm, Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Zöliakie (Sprue) etc.
  • allmähliche Auflösung von Gallensteinen durch harmonische Zusammensetzung der Gallenflüssigkeit mit normalem Gehalt an Phospholipiden (= "Lösungsmittel")
  • Fruktoseintoleranz
  • Zahnfleischerkrankungen
  • leber- oder darmbedingte Kopfschmerzen und Migräne (Lebererkrankungen, Leberstau, Darmpilze)
  • leber- und darmbedingte Depressionen

Erkrankungen des Bewegungsapparates:

  • chronische Verspannungen und Rückenbeschwerden (HWS-, BWS-, LWS- und ISG-Syndrome)
  • akute und chronische Muskel- und Gelenkerkrankungen und die meisten Formen von Rheuma (Arthritis, Arthrose, PCP, Muskelrheumatismus, Fibromyalgie etc.)
  • entzündliche Gekenkbeschwerden
  • HWS-bedingte Kopfschmerzen

Hormonelle und neurologische Erkrankung

  • Störungen und Erkrankungen von Hormondrüsen (u. a. beginnender Diabetes mellitus Typ 2, die meisten Schilddrüsenerkrankungen, Hypophysenadenome)
  • Menstruationsbeschwerden, klimakterische Beschwerden
  • viele chronische Nervenstörungen und -erkrankungen
  • körperlich bedingtes Burnout-Syndrom

Ernährungs- und stoffwechselbedingte Erkrankungen und Körperstörungen:

  • Mangelerscheinungen (Eiweißmangel, Vitamin-B12-Mangel, Eisenmangel, Calciummangel, Magnesiummangel etc.) und dadurch verursachte Erkrankungen und Symptome
  • Osteoporose
  • Hauterkrankungen, wie Akne und Hautpilze (Hauptursache von Hautpilzen sind meistens Darmpilze)
  • Schuppenflechte (Psoriasis) kann häufig gebessert werden
  • Haarausfall (kann auch hormonell bedingt sein)
  • Schlaflosigkeit und Schlafstörungen
  • Konzentrations- und Gedächtnisstörungen
  • ernährungs- und stoffwechselbedingte Depressionen
  • Arteriosklerose
  • Blutdruckveränderungen können oft gebessert werden


Login

Login